Wenn Sie die Entscheidung getroffen haben, in Telematik zu investieren, ist der nächste Schritt, den richtigen Partner zu finden. Da es in Kontinentaleuropa weit mehr als 50 Telematikunternehmen gibt, haben Sie die Qual der Wahl, bei der viele Faktoren berücksichtigt werden müssen. Dieser Blogbeitrag gibt einen kurzen Überblick über die wichtigsten Kriterien, die Sie bei der Auswahl des besten Telematikanbieters für Ihr Unternehmen berücksichtigen sollten.

Kurz gefasst empfehlen wir, Folgendes zu tun:

  • Eine Prioritätenliste erstellen
  • Die Fahrzeugkompatibilität überprüfen
  • Einen Termin für eine Produktdemonstration vereinbaren
  • Behauptungen des Anbieters auswerten
  • Die Installation und Wartung überprüfen
  • Vertragsbedingungen finalisieren

Skizzieren, was Sie mithilfe von Telematik erreichen möchten

Man kann nicht zu viel recherchieren. Aber wenn Sie nicht eingrenzen, was für Ihr Unternehmen am wichtigsten ist, könnten Sie sich aufgrund der Informationen überfordert fühlen. Erstellen Sie eine Prioritätenliste, die beschreibt, was Sie mit Ihrem Telematiksystem erreichen möchten. Ist Ihr Hauptziel eine bessere Flottentransparenz oder die Reduzierung von Kraftstoffverschwendung und CO2? Ermitteln Sie auch, ob Sie bestimmte Dienstleistungen benötigen (z. B. ein Online-Kundenservice-Portal), um sicherzustellen, dass der von Ihnen ausgewählte Telematikanbieter Ihre Anforderungen erfüllen kann.

Kompatibilität der Telematikgeräte der Lieferanten mit Ihren Fahrzeugen

Eine der ersten Fragen, die Sie stellen müssen, lautet: Wird dieses System mit meiner Flotte funktionieren? Überprüfen Sie die Fahrzeugkompatibilität frühzeitig. Versprechungen von Effizienzeinsparungen und betrieblichen Verbesserungen gelten nicht, wenn Ihre Flotte nicht richtig angeschlossen werden kann. Dies gilt sowohl für die Gerätehardware als auch für die Software-Plattform, die die Daten empfangen und lesen können muss.

Masternaut-Blog-UK-How-to-choose-the-best-telematics-provider

Suchen Sie nach einem erstklassigen Service − überprüfen Sie Rezensionen und die Net Promoter Scores (NPS), um zu sehen, wie jeder Anbieter abschneidet.

Fordern Sie eine Demo an

Die meisten Unternehmen sind gut darin, sich selbst zu verkaufen. Stellen Sie also sicher, dass Sie sich auf ihre Fähigkeit zur Umsetzung verlassen können. Telematik-Software persönlich zu sehen kann das Projekt wirklich zum Leben erwecken. Vereinbaren Sie einen Termin für eine Produktdemonstration mit potenziellen Anbietern, um zu erfahren, wie es in der Praxis funktioniert.

Tipp: Nehmen Sie einige Kollegen mit, zum Beispiel aus den Bereichen IT, HR und Kundenservice, um eine abteilungsübergreifende Sicht zu erhalten.

Bewerten Sie die Behauptungen jedes Anbieters

Abgesehen von einer Überprüfung der Produktdetails können Fallstudien und Zertifizierungen für wichtige Prozesse, wie beispielsweise DSGVO und ISO-Zertifizierung, Aufschluss bieten. Kundenbewertungen zu Service und Produkten sind in der Regel eine gute Quelle der Wahrheit, ebenso wie der Ruf des Anbieters in der Branche. Wenn möglich, suchen oder fragen Sie nach dem aktuellsten NPS (Net Promoter Score). Natürlich sind auch die Website und soziale Medie ein Indikator, um zu verstehen, wie der Anbieter mit Kunden interagiert, aber nichts geht über echte Kundenmeinungen.

Überprüfen Sie den Installationsprozess, die Kundenbetreuung und Vertragsbedingungen

Achten Sie darauf, dass Sie über das Produkt selbst hinausschauen. Die Implementierung kann einer der schwierigsten Aspekte des Onboardings sein. Durchleuchten Sie daher den Installationsprozess: Fragen Sie nach einem detaillierten Einsatzplan, der an Ihre Termine angepasst ist und finden Sie heraus, welche Art von Kundenbetreuung Sie erhalten. Gibt es einen direkten Kundendienst oder ein Online-Portal, um Ihre Fragen oder Probleme einfach zu lösen? Wird der Service direkt durchgeführt oder über Partner?

Die typische Laufzeit eines Telematikvertrages beträgt drei oder mehr Jahre. Es ist daher wichtig zu wissen, was Ihr ausgewähltes Telematikunternehmen langfristig bieten kann. Während Sie die Vertragsbedingungen finalisieren, versuchen Sie ein klares Verständnis für den Businessplan Ihres Anbieters zu bekommen: Zukunftsorientierte Unternehmen sind eher in der Lage, Innovationen zu fördern und zukünftig mehr Wert für Sie zu bieten.

 

Unser Whitepaper zum Thema "Wahl des idealen Telematikpartners" gibt Ihnen noch weiter führende Details und eine praktische Checkliste.

Durch Tom Brown Auf 10.07.2019 14:20:00

A copywriter with a diverse background in marketing, I’ve dabbled in a variety of sectors including retail, education and gaming. But whatever the industry, whatever the format, writing is always about effective communication. In my role at Masternaut as Product Marketing Manager, my aim is to tell our customers about how telematics can improve their fleet management.

Zurück | Weiter

Recent Blog Posts